Menü

U04 Ausbildung zum fachkundigen IT-Sicherheitsbeauftragten

Der IT-Sicherheitsbeauftragte benötigt Fachwissen zur Definition und Durchsetzung organisatorischer, personeller und insbesondere technischer Maßnahmen zur Sicherung der Informations- und Kommunikationsinfrastruktur eines Unternehmens, der IT-Abteilung oder eines Rechenzentrums.
Im Anschluss an das Seminar findet eine dreistündige Fachkundeprüfung statt. Bei erfolgreicher Teilnahme an dieser Prüfung stellen die Universität Regensburg und udis ein gemeinsames Zeugnis als „Geprüfter, fachkundiger IT-Sicherheitsbeauftragter (IT-Security Manager)“ bzw. „Geprüfte, fachkundige IT-Sicherheitsbeauftragte (IT-Security Manager)“ aus.
Die erste Seminarwoche findet in Ulm statt, die zweite an der Universität Regensburg
und die dritte Woche an der Universität Hamburg.

Themen:
Einführung IT-Sicherheit, Netzsicherheit, Safety und Verlässlichkeit, Datenschutz und IT-Recht, Berufsbild des IT-Sicherheitsbeauftragten, Praxis der IT-Sicherheit, Kryptographie, Sicherheitsmanagement, Autorisierung und Zugriffskontrolle, Sicherheit von Web-Anwendungen, Sicherheit von und in Betriebssystemen, Härtung von Betriebssystemen, Sicherheitsmanagement, Schutz geistiger Rechte

Zielgruppe:
Die Ausbildung richtet sich an Führungskräfte und Entscheider, die für die IT-Sicherheit im Unternehmen bzw. einer Behörde zuständig sind. Schutzmechanismen und Angriffstechniken werden theoretisch und praktisch demonstriert. Die Dozenten sind ausgewiesene Experten in IT-Sicherheit, IT-Recht und Praktiker, die sofort anwendungsbereites Wissen anschaulich und praxisnah vermitteln.

Veranstalter: udis gGmbH, Universität Regensburg und Universität Hamburg

Dauer: 16 Tage

Preis: 3100 Euro
Es fällt keine Mehrwertsteuer an.

Termine auf Anfrage

zurück