Menü
Mittwoch - 09.08.2017

ULM +++ 26 Auszubildende starten in der ScanPlus Academy ins Berufsleben


Wie eine Befragung des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) unter etwa 10.500 Unternehmen gezeigt hat, konnten bisher 31 Prozent der deutschen Firmen freie Lehrstellen nicht besetzen. „Fast jeder zehnte Ausbildungsbetrieb hat noch nicht einmal eine einzige Bewerbung erhalten“, erklärte DIHK-Präsident Eric Schweitzer. Ganz anders ist die Situation bei der Cloud Factory ScanPlus, die ihren Sitz im Ulmer Science Park hat. Seit vor vier Jahren mit der ScanPlus Professional Academy ein höchst anspruchsvolles und zukunftsweisendes Ausbildungskonzept gestartet wurde, ist die sowieso schon gute Bewerberzahl für die Ausbildung zum Fachinformatiker und zur IT-Kauffrau/IT-Kaufmann noch weiter in die Höhe geschnellt.

In der vergangenen Woche begann nun für insgesamt 26 Auszubildende und einen Studenten bei ScanPlus der Weg ins Berufsleben, und dies in einem Ausbildungsprogramm, das in Deutschland einmalig ist. Von einem Ausbilderteam geleitet und von gefragten Dozenten geschult werden die Berufseinsteiger in der Ulmer academy des Unternehmens für die IT-Karriere fit gemacht. Und das mit besten Zukunftsaussichten: In diesem Sommer hat ScanPlus 16 Azubis des ersten Academy-Jahrgangs in ein festes Arbeitsverhältnis übernommen. Wie schnell man bei ScanPlus hoch hinaus kommen kann, wenn man ein Teamplayer ist, erlebten „die Neuen“ bereits am Ende der ersten Woche. Da ging’s gemeinsam in den Klettergarten.