Andrea Tiebel-Quast - PUNKT.genau und untrennbar ROT

„Mein Augenmerk liegt auf der zufällig beginnenden Beziehung zwischen visuellem Sender und Empfänger. Mich interessiert die Auswahl eines Ausschnittes und dessen Verfeinerung durch Farbe, Form, Textur und Klang“, sagt Andrea Tiebel-Quast über ihren Ansatz erklärend und stapelt vielleicht ein wenig tief, denn die Besucher der Ausstellung mit dem auffälligen Titel erwarten in der scanplus galerie auf drei Stockwerken Schichtungen, Übermalungen, Wandtätowierungen, klingende Werke und große Installationen, aber beispielsweise auch beeindruckende kleine Bronze-Arbeiten.

Etliche der Werke sind im vergangenen halben Jahr im Prozess hin zu dieser Ausstellung entstanden. Eine spannende Raum-Eroberung, die auch politische Aspekte aufgreift und sich individuell mit „dem Osten“ aus der Sicht der Künstlerin beschäftigt. Ein spannender Entdeckungsweg mit vielen kleinen versteckten Feinheiten hinter dem komplexen Ansatz und zwischen den Schichtungen ist auf drei Stockwerken ausgebreitet.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Details ansehen