Julia Kolev – Introspective

Unsere aktuelle Ausstellung in der Galerie im Science Park mit der aus Weißenhorn stammenden und in München lebenden Künstlerin Julia Kolev, wird mit einem ganz besonderen musikalischen Schmankerl eröffnet – dem eigens angereisten Vokalensemble „Aqua Delia“ aus Sofia. Beim ersten Blick auf die gewaltigen Arbeiten von Julia Kolev blieb nur ein WOW!

Die Natur ist in den dynamischen und aufwühlenden Bildern von Julia Kolev allgegenwärtig. Der Rhythmus, die Transparenz, das geheimnisvolle Licht und das Schwebende der Kompositionen lebt und bebt in der in den Jahren 2009 bis 2014 entstandene Malerei. Die Künstlerin, die vor zweieinhalb Jahren bei der Triennale der Ulmer Kunst auffiel, begibt sich auf eine emotionale und metaphysische Reise in Gefilde des subtilen, menschlichen Daseins. Abstrahierte Auslassungen fordern zur Ausdeutung. Das Verfremden, Auflösen und Zersetzen und anschließende Zusammenfügen entsteht in einem prozesshaften Vorangehen. Die meist großformatigen Bilder sind ausschließlich in Acryl gemalt – lasierend, ergießend, gegebenenfalls aber auch pastos und dickflüssig. Vor einigen Arbeiten Kolevs kann man nur sprachlos stehen.

 

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Details ansehen