Menü
Donnerstag - 12.10.2017

Video-Interview mit der Künstlerin Dorothea Grathwohl

Die scanplus galerie setzt künftig verstärkt auf Bewegtbilder und wird zu den jeweiligen Ausstellungen bereits im Vorfeld noch mehr Infos bieten. Los geht’s mit einem Video-Interview mit Dorothea Grathwohl, die wir in ihrem Atelier in Neu-Ulm besucht haben. Dort hat sie uns nicht nur die Konzeption ihrer Ausstellung „…machensemalnelangenase“ erklärt, die am Donnerstag, den 19. Oktober, um 19 Uhr oben bei uns im Science Park mit einer Vernissage inklusive eigens dafür erzeugter Livemusik startet. Im Gespräch kann man unter anderem auch erfahren, warum die Künstlerin von der jiddischen Kippa als Kunstobjekt derart fasziniert ist und wie sie die drei Stockwerke der Galerie mit Objekten, Bildern und Installationen füllen wird. Dorothea Grathwohl setzt in der eigens für die scanplus galerie konzipierten Ausstellung auf eine Art puristische Verdichtung ihres künstlerischen Ansatzes. Gezeigt werden unter anderem Variationen in Öl mit Baumaterialien in einer ganz neuen seriellen Ästhetik, aber beispielsweise auch drei bewegliche Exponate. Die Besucher werden also auch mit der Kunst interagieren können.

Dorothea Grathwohl …machensemalnelangenase
Objekte – Bilder – Installationen
20. Oktober 2017 bis 11. Januar 2018

Vernissage, 19. Oktober 2017, 19 Uhr
Musik: Alexander Bux (E-Gitarre) und Robin Gaudera (Schlagzeug)

Einführende Worte: Peter Degendorfer

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag 9 – 12 und 13 – 17 Uhr